Der Projektbeginn

 

Der Magistrat wurde durch die Stadtverordnetenversammlung gemäß Stadtverordnetenbeschluss vom 19. Mai 2016 aufgefordert, ein Planungskonzept für ein Familienzentrum in der Vogelsbergstraße zu erstellen.

Hauptzweck des Familienzentrums sollen sein

  • Eine Mensa für die Sonnentauschule
  • Die Deckung des Raumbedarfs des Vereins Tausendfüßler
  • U3 Kitaplätze
  • Weitere sinnvolle Nutzungsmöglichkeiten als Erweiterungsmodul

Für dieses Vorhaben wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag begeben, die mit den zuständigen städtischen Gremien diskutiert und auf deren Grundlage eine Entscheidung zum weiteren Vorgehen getroffen werden kann. Mit der Machbarkeitsstudie wurde Kristina Oldenburg von Kokonsult gemeinsam mit Dietmar Zwipp von Drees & Sommer GmbH beauftragt.

Für diese Machbarkeitsstudie wurden folgende Schritte festgelegt:

  • Erstellung eines Raum- und Funktionsprogramms
  • Vorbereitung und Durchführung von Workshops
  • Klärung einer Bezuschussung über das KIP-Programm
  • Erstellung eines Flächenmodells
  • Ermittlung des Gesamtkostenrahmens
  • Festlegung eines Terminplans
  • Festlegung des Verfahrens zur Architektenauswahl mit Abschlussbericht